" Ein Kind braucht ein ganzes Dorf zum Wachsen"
                                         (afrikanisches Sprichwort)

Die Zusammenarbeit und Durchführung gemeinsamer Projekte mit den verschiedenen Netzwerk- und Kooperationspartnern bilden, neben der konkreten Arbeit mit den Familien, eine zweite tragende Säule der Arbeit der Koordinierenden Kinderschutzstelle (KoKi).

Der Schwerpunkt liegt dabei in der Pflege und Weiterentwicklung der vorhandenen Netzwerkstrukturen. Darüber hinaus wirkt KoKi in verschiedenen Arbeitskreisen mit.
In den Arbeitskreisen erfolgt der Zusammenschluss regionaler Fachleute (z.B. aus der Gesundheits- und Kinder- und Jugendhilfe) zur gemeinsamen Themenbearbeitung.

KoKi wirkt in folgenden Gremien mit:

Arbeitsgemeinschaft Kindeswohl Landshut

Landshuter Offensive gegen häusliche Gewalt

Arbeitskreis Postpartale Depression

Netzwerk Ernährung und Bewegung für junge Eltern/Familien mit Kindern

Darüber hinaus bieten die KoKis aus Stadt und Landkreise "Runde Tische Frühe Hilfen" an.

KoKis gibt es bayernweit:

www.koki.bayern.de  

Regionaler "Runder Tisch Frühe Hilfen" in Vilsbiburg gestartet

Fachkräfte aus unterschiedlichen Professionen stecken im regionalen Netzwerk gemeinsam Inhalte und Ziele des neuen Gremiums mit Schwerpunkt "Frühe Kindheit" ab.

Weiterlesen ...

Internationaler Austausch zum präventiven Kinderschutz

Amerikanische Studentengruppe zu Gast bei KoKi

Weiterlesen ...

Familienfest 2018

Plakat Familienfest 2018

Samstag, den 16. Juni 2018 von 11.00 bis 17.30 Uhr ist es wieder soweit:

Alle Familien mit Kindern sind herzlich zum Familienfest eingeladen!

Weiterlesen ...

Baby- und Kleinkindsprechstunden

Antworten auf Fragen im Alltag mit Kind.
Kinderkrankenschwester Frau Astrid Satzl berichtet aus der Baby- und Kleinkindsprechstunde in Furth. 

Weiterlesen ...

© Landkreis Landshut | www.landkreis-landshut.de

Besucher seit 1.6.11: 99110 (48)

Aktuell sind 15 Gäste und keine Mitglieder online